Kampagne "Tagesmütter, jeden Euro wert"

Der Tagesmütter- und Elternverein im Landkreis Biberach e.V. unterstützt die Kampagne „Tagesmütter, jeden Euro wert“ und fordert die sofortige Erhöhung der Vergütung von Tagespflegepersonen.

Deshalb ruft der TMV  Eltern, Tagespflegepersonen und weitere Unterstützerinnen und Unterstützer dazu auf, den Abgeordneten  Herrn Dörflinger MdB (CDU)  jeweils einen Brief zu schicken und darin zu beschreiben, WARUM Tagesmütter und -väter jeden Euro wert sind. Alle Briefe werden am 22. November 2017 eingeworfen.

„Für die Kindertagespflege im Landkreis  Biberach  ist es fünf vor zwölf. Im Koalitionsvertrag wird die Verbesserung der finanziellen und beruflichen Rahmenbedingungen für Tagespflegepersonen durch die grün-schwarze Regierung fest zugesichert. Die laufende Geldleistung wurde aber seit 5 Jahren nicht mehr erhöht und von Seiten der Landesregierung gibt es immer noch keine konkreten Signale in Richtung einer anstehenden Erhöhung auf mindestens einen Euro pro Kind und Stunde.“, so die Geschäftsführerin Isabelle Nägele.

„Wir bekommen die Auswirkungen dieses Versäumnisses jeden Tag zu spüren. Eltern kommen zu uns und suchen händeringend Betreuungsplätze bei Tageseltern. Gleichzeitig beenden viele Tagespflegepersonen ihre Tätigkeit, weil es sich einfach nicht mehr lohnt, als Tagesmutter oder –vater zu arbeiten“, so Isabelle Nägele weiter.

Der Verein hofft auf rege Beteiligung an der Briefaktion. „Der Landesregierung bzw. den Abgeordneten muss nachdrücklich klar gemacht werden, welch wertvolles Betreuungsangebot Tagesmütter und –väter bieten und was auf dem Spiel steht, sollte sich die Erhöhung der laufenden Geldleistung weiter hinauszögern“, so Isabelle Nägele abschließend.

Zum Hintergrund:

Noch dieses Jahr sollen die Verhandlungen zum „Pakt für gute Bildung und Betreuung“ auf Landesebene begonnen werden. Um die sofortige Erhöhung der laufenden Geldleistung im Rahmen des Paktes endlich festzuschreiben, ruft der Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V. Eltern, Tagespflegepersonen und Träger der Kindertagespflege landesweit dazu auf, sich mit einem Brief an die jeweiligen Landtagsabgeordneten von B’90 / Grünen und CDU an der Kampagne „Tagesmütter, jeden Euro wert!“ zu beteiligen.

Zentrale Forderungen sind:

  • Die sofortige Erhöhung der laufenden Geldleistung für Tagesmütter und -väter um mindestens einen Euro pro Kind und Stunde sowie die Festlegung auf eine weitere Erhöhung auf mindestens 7,50 EUR bis 2020.
  • Die landesweit einheitliche Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen verbindlich sichern und ausbauen.

 Nähere Informationen unter:

http://www.kindertagespflege-bw.de/jeden-euro-wert/

oder auf Facebook, oder www.tagesmuetter-bc.de