ZUSATZKURSE

Fertig qualifizierte Tagespflegepersonen müssen jährlich 15 UE zu Themen der Kindertagespflege absolvieren. Unsere Zusatzkurse können einzeln gebucht werden.

 


ANMELDUNG

Die Anmeldung zu den Zusatzkursen bitte über Heike Scharfe telefonisch unter 07351 . 8297140 oder formlos per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können sich auch schriftlich über das Anmeldeformular anmelden:


Neuerung ab 2017: Kursteile von III & IV können ausschließlich im Paket gebucht werden. Bei Kurs III ist das nicht neu aber in Kurs IV gibt es neue Kombinationen die nur so gebucht werden können!

 

HIER KÖNNEN DIE THEMEN UND TERMINE DER JEWEILIGEN KURSE HERUNTERGELADEN WERDEN


Zusatzkurse 2017

ZK 2

Betreuung und Integration von Kindern mit Behinderung in der Kindertagespflege
Referentin: Carmen Genal, Dipl.-Soz.Päd. (BA)
Donnerstag 19.10.2017 von 19.30-22.00 Uhr

ZK 3

Da ist doch Erziehung mit im Spiel
Aufbaukurs zu Spielpädagogik aus Kurs III
Referentin: Isabelle Nägele, Dipl. Soz.Päd; Dipl. Rel.Päd (FH)
Samstag : 11.11.17 von 9.00-13.00 Uhr 

ZK 4

Kinder und Medien
Referentin: Ricarda Walz, Sozialarbeiterin (B.A.)
Samstag: 14.10.17 von 9.00-14.30 Uhr 

ZK 6

Einführung ins Ausdrucksmalen…..mal wieder malen……
Referent: Heidi Notter, Dipl. Pädagogin, Psychotherapeutin, Atelierleiterin für Ausdrucksmalen
Mittwoch 04.10.17 & 11.10.17 von 19:30-22:00 Uhr


INHALTE FÜR DAS ZUSÄTZLICHE KURSANGEBOT NACH DER VERBINDLICHEN QUALIFIZIERUNG:

ZK 1

„Konfliktmanagment“ Aufbau (Voraussetzung ist Konfliktmanagment aus Kurs III)
Referent: Mathias Scharfe, Dipl.-Soz.Päd. (BA)
Samstag,14.04.2018 von 13.00-18.00 Uhr
Ort: Schulungsraum TMV, Zeppelinring 26, 88400 Biberach 

Inhalt:
Dieser Kurs basiert auf dem Wissen und den  Erfahrungen aus Kurs III. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen von Gesprächsführungselementen wird in diesem Teil besonderen Wert auf die Eigendynamik der Kursteilnehmer gelegt. Erfahrung mit schwierigen Themen und Gesprächspartnern sind erwünscht ebenso wie die Bereitschaft sich einzubringen.

 


ZK 3

„Da ist doch Erziehung im Spiel“ (Voraussetzung ist Spielpädagogik aus Kurs III)
Referentin: Isabelle Nägele, Dipl.Soz.Päd, Dipl.Rel.Päd (FH)
Samstag den 03.03.2018 von 9.00-13.30 Uhr &
Samstag den 20.10.2018 von 9.00-13.30 Uhr
Ort: Schulungsraum TMV, Zeppelinring 26, 88400 Biberach 

Inhalt:
„Allzu oft wird das Spiel als Zeitvertreib betrachtet um Kinder ruhig zu halten bis sie erwachsen sind. Allzu oft wird Spiel auch als ein Bildungwerkzeug angesehen. Aber nur selten ist man sich der Tatsache bewusst, dass Kinder beim Spielen für das Leben lernen“ (Jan van Gils, IPA Präsident 2005)

 


ZK 4

„Kinder und Medien“
Referentin: Ricarda Walz, Sozialarbeiterin (B.A.)
Samstag den 28.04.2018 von 9.00-14.45 Uhr
Ort: Schulungsraum TMV, Zeppelinring 26, 88400 Biberach

Inhalt:
Der Zusatzkurs vermittelt einen Überblick darüber was Medien sind und wie diese von Kindern genutzt werden. Die eigenen Erfahrungen mit Medien werden im Kurs reflektiert und die einzelnen Medien im Familienalltag werden näher beleuchtet. Auf die altersspezifische Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen wird eingegangen.

Im Kurs werden Daten und Fakten zum Medienkonsum vermittelt und das Jugendschutzgesetz zum Thema Mediennutzung von Kindern betrachtet. Im Zentrum des Zusatzkurses steht der Konsum von Medien in der Kindertagespflege. Hierbei wird auf die bisherigen Erfahrungen der Tagespflegepersonen eingegangen und Verhaltensweisen im Umgang mit den Tageskindern und deren Eltern bezüglich Medien thematisiert.

Zudem erhalten die Teilnehmer Ideen und Vorschläge zum Umgang mit Medien.

 


ZK 6

„Einführung ins Ausdrucksmalen…..mal wieder malen……“
Referent: Heidi Notter, Dipl. Pädagogin, Psychotherapeutin, Atelierleiterin für Ausdrucksmalen
Dienstag: 06.03.,13.03.2018         19.30-22.00 Uhr
Dienstag: 06.11.,13.11.2018         19:30-22:00 Uhr
Ort: Schulungsraum TMV, Zeppelinring 26, 88400 Biberach 

Materialkosten in Höhe von 4€ bitte am ersten Abend mitbringen.

Inhalt:
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wird beim Ausdrucksmalen ein heilsamer gestalterischer  Raum zur Verfügung gestellt. Im Kurs lernen die Teilnehmer die Entwicklungsstufen des kindlichen Malens kennen. Sie erleben beim eigenen Malen dessen heilsame und förderliche Wirkung. So wächst der Mut, mehr und mehr den eigenen Impulsen zu folgen und nach Ausdrucksmöglichkeiten zu suchen.

Ausdrucksmalen ist spannend und entspannend zugleich!

Grundlagen des Ausdrucksmalens werden anschaulich vermittelt. Gemalt wird im Stehen mit leuchtenden Gouache Farben unter fachkundiger Begleitung. Vorerfahrungen im Malen sind nicht erforderlich, lediglich ein bisschen Mut und Neugierde.